Was ist Gruftigieren ?

(gespr.: [grufti:schiren])

Im Jahre 2009 haben sich ein paar "alte Weiber" auf Gut Wildschwaige zusammengefunden, die den unbedingten Wunsch verspürten, einmal das Voltigieren auszuprobieren.


Genau genommen waren es Rix und Johanna, die auf Angelika, Trainerin der Sportgruppe,
zugegangen sind mit der Frage, ob sie sie auch mal aufs Pferd hieven könnte.
Angelika hievte, und schon war´s um die Damen geschehen - das Volti-Fieber schlug sogleich erbarmungslos zu!


So beschlossen die 3, sich mehr oder weniger regelmäßig alle 14 Tage zu treffen, um der neu entfachten Leidenschaft zu frönen. Da die Gala ob ihrer geringen Größe und der Verpflichtungen mit der Sportgruppe die Leidenschaft nicht ganz so teilte, wurde Fair Lady herangezogen. Auch sie teilte die Leidenschaft nicht von Anfang an, ließ sich aber nach und nach überzeugen.

Anfangs war wegen der geringen Teilnehmerzahl (durchschnittlich war man zu zweit) noch Kreativität beim Aufgang gefragt: die eine longierte das Pferd zum Aufsteigetreppchen hin, dort musste es anhalten, die andere stieg auf und los gings. Nach dem Abgang wurde die Longe übergeben und getauscht. Dann wieder zur Treppe und so weiter.


Ein knappes Jahr später verdoppelte sich die Gruppe bereits (!), Maria und Mara kamen dazu, ebenfalls von einem unerfüllten Jugendtraum vom Voltigieren erfüllt und gänzlich unerfahren.
Nun hatte die Gruppe genügend Mitglieder, um sich an erste Doppelübungen heranzuwagen.

 

Die Weihnachtsfeier stand bevor und in einem Anflug von Verwegenheit beschlossen die alten Tanten, sich mit einer Schaunummer zu beteiligen. Eine kleine Kür aus Doppelübungen im Schritt wurde gebastelt, jedoch letztlich nur auf Isidor, dem Holzpferd gezeigt, da die Lady eine Woche vor dem großen Auftritt von einem Hufgeschwür heimgesucht wurde und ausfiel. Der Versuch, auf Gala umzusteigen scheiterte an ihrer bereits erwähnten Größe.


Erstaunlicherweise wurde die Nummer vom Wildschwaiger Publikum sehr gut aufgenommen und mit unerwartet freundlichem Applaus bedacht, was unsere Zweifel an der Existenzberechtigung einer "Gruftie-Voltigruppe" endgültig zerstreute. 

 

Derart beflügelt machte sich unsere Trainerin Geli, die wir inzwischen "Chefküken" nannten, da sie mit Abstand die jüngste im Team war, an neue Pläne, uns zu motivieren, was aber eigentlich gar nicht nötig war, denn das Volti-Fieber ... Ihr wisst schon ...
Bei den beiden Breitensportgruppen des Vereins standen Abzeichen-Prüfungen für das kleine und große Hufeisen ins Haus, und so erdachte sie auch ein spezielles Abzeichen, das ihre alten Tanten ablegen könnten: das "Gruftigierabzeichen" war erfunden.
  

Inzwischen um Chrissy, ein neues Mitglied erweitert legten wir also am 10. Juli 2011 alle fünf erfolgreich die Prüfung zum 1. Deutschen Gruftigierabzeichen ab. Jede zeigte eine Einzelkür mit Kostüm im Schritt unter dem gemeinsamen Motto "Ballett goes brutal".

Christine Kellermann, die die Prüfung abnahm, war nicht nur höchst amüsiert, sondern sogar recht begeistert von unseren Bemühungen und ermunterte uns, unbedingt weiter zu machen.


Das tun wir - inzwischen unter dem offiziellen Namen Gruftigier-Grazien.


Mittlerweile zählen wir mit unserem Chefküken 6 -7 mehr oder weniger ständig aktive Mitglieder.
 
Inzwischen sind wir schon auf dem einen oder anderen breitensportlichen Turnier als Gruppe oder Doppel gestartet.


Und nach wie vor erfreuen sich die anderen Mitglieder des RVV an unseren Vorführungen bei Weihnachtsfeier oder Sommerfest, was uns noch immer ein bisschen wundert, aber in erster Linie natürlich freut !
Möglicherweise liegt´s an unserem Motto: "Die Show ist unser ...(re einzige Chance) !"


Wie soll´s weitergehen?


Schön wäre es, wenn wir noch das eine oder andere Mitglied bei uns begrüßen dürften.
Dazu seien an dieser Stelle alle aufgerufen, die sonntags zwischen 18.00 und 20.00 Uhr noch nichts vorhaben, gute Kuchen backen können und die Vorstellung, in fortgeschrittenem Alter anzufangen, auf einem Pferd rumzuturnen, nicht völlig abwegig finden.

Mehr dazu unter Wie kann ich Gruftigier-Grazie werden?

Was gibt´s neues:

nächstes Training:

 

So, 14. 10. 2018

 

18.00

Pferd oder Holzpferd

 

 

 

Wir begrüßen auf unserer Homepage unser "neues" Grazien-Mitglied Eva, die Ende letzten Jahres zu uns gestoßen und nicht davon abzubringen war, fest bei den Grazien einzusteigen.

Hier gibt´s mehr zu erfahren über sie.