Die Gruftigier-Grazien stellen sich vor

Die zweibeinigen Mitglieder

Die Trainerin

Geli (das Chefküken)
geb. 1991

ist Trainer C Voltigieren (2010),

besitzt das DVA III (2010), DLA III

hat 1997 mit dem Voltigieren angefangen,

war ein paar Jahre Mitglied einer A-Gruppe, mit der sie auf Turnieren gestartet ist,

war bis vor kurzem noch in einem Überbleibsel aus einer M-Gruppe und einer A-Gruppe aktiv, bis diese sich aufgelöst hat,

trainiert seit 2007 die Sportgruppe des RVV,

 

Lieblingssprüche:

- "Fühl dich elegant !"

- "Du musst dich mit dem Bauch in der Luft festhalten"

 

 

Die aktiven

Rix
geb. 1980
gruftigiert seit 2009

Gruftigiererin der ersten Stunde, sozusagen Gründungsmitglied,

trainiert seit 2016 aushilfsweise zusammen mit der Mara die Nachwuchsgruppe des RVV,
träumt seit ihrer Kindheit vom Voltigieren,
ist ein absolutes Voltigier-Naturtalent,
sagt immer erstmal "oh Gott", wenn sie was neues ausprobieren soll und kann´s dann doch auf Anhieb,
kann stehen vorwärts, rückwärts, seitwärts, vorwärts sogar im Trab!
und dazu auch noch jederzeit eine elegante Handbewegung machen,

hat immer und überall eine Häkelnadel dabei,

Mara
geb. 1974
gruftigiert seit Oktober 2010

trainiert seit 2014 die Nachwuchsgruppe des RVV,
träumt ebenfalls seit ihrer Kindheit vom Voltigieren,
wird meist als Oberfrau eingesetzt (von Martina auch gerne mal als Wurfzwerg),
ihre langjährige Ballett-Vergangenheit zeigt sich hartnäckig in der Armhaltung und wird ebenso hartnäckig vom Chefküken korrigiert ("Finger!!!!"),

ist zuständig fürs kreative bei den Grazien (Kostümideen und -umsetzung, Logo, Internet-Auftritt ...),

 

Lieblingsspruch: (Fortsetzung von Julias Spruch)  "... 10 Minuten später, kommt der Sanitäter."

 

Martina
geb. 1967
gruftigiert seit September 2012

trainiert seit 2014 zusammen mit der Geli die Sportgruppe des RVV
hat ihre Tochter jeden Montag zum Voltigieren in die Sportgruppe gefahren und sich gedacht: Herrschaftzeiten, was die kann, kann ich bestimmt/vielleicht/eventuell/möglicherweise auch!
kam zu uns, hat´s ausprobiert und Herrschaftzeiten, sie kann´s auch,
ist irrsinnig sportlich, hat früher Leistungssport gemacht (Trampolin),
lässt sich zu vielem breitschlagen, außer zum Tragen von knallrotem Lippenstift bei Vorführungen (aber das schaffen wir vielleicht auch noch),

 

Lieblingsspruch: "Ich brauch jetzt dringend niedermolekulare Kohlenhydrate..."    (Schokolade)

Linda

geb. 1989

gruftigiert seit August 2014,

bringt schon Voltigiererfahrung aus ihrer Kindheit mit, da sie ca von 1996 - 2008 in einer Breitensportgruppe aktiv war (zeitweise mit unserem Chefküken zusammen),

seit 2007 longiert sie mehrere Breitensportgruppen,

hat sich eine Weile geziert, bis wir sie endlich überzeugt hatten, dass sie bei uns mitmachen muß

- warum eigentlich ?

 

Lieblingsübung: Quatschen ohne Punkt und Komma,

Pia

geb. 1995

gruftigiert (inoffiziell) seit November 2014,

unser neues Küken, darf jetzt auch endlich offiziell bei uns mitmachen, da sie nun das Mindestalter erreicht hat,
liebt alles, was pink ist, was in erster Linie ihr Pferd Zora ausbaden muss (ja, natürlich gibt es auch pinke Gamaschen…),
aufgrund ihrer Eiskunstlauf-Vergangenheit kann sie sich nicht nur auf dem Pferd elegant bewegen, auch beim Warmlaufen springt sie gerne mal den einen oder anderen Rittberger rückwärts ein, was dazu

                                                                     führt, dass wir die Hälfte der Trainingszeit damit

                                                                     verbringen, ihr dabei aus irgendwelchen Taschen

                                                                     gefallenes Kleingeld im Hallensand zu suchen,

 

Natascha

geb. 1984

gruftigiert seit Juni 2015,

die einzige bei uns, die schon auf eine echte, ca 10-jährige Volti-Karriere zurückblicken kann,

hat schon ganz früh als Kind angefangen, mit 4 oder 5, beim RV Volmarstein, NRW

war dort in der Turniergruppe, die bis Klasse B (das ist heute M !!!) gestartet ist,

trotz dieser bemerkenswerten Vergangenheit passt sie perfekt zu den Grazien, da auch sie nahezu völlig schmerzfrei ist, was das Tragen irrwitziger Verkleidungen und das regelmäßige zum-Affen-machen vor heimischem Publikum wie auch in aller Öffentlichkeit angeht (siehe Sommerfest, Volti-Tag Landshut 2015)

 

Lieblingsspruch: "... wart´kurz, ich hab grad ´n Krampf"

 

 

 

 

 

Die vierbeinigen Mitglieder

Wicki (Wikje fan Rewert)

Rasse: Friese
geboren : 1999
Stockmaß: ca 1,65

Die Gräfin, wie wir sie nennen, ist als neues Pferd für die Reitschule eingezogen und war nicht schnell genug auf dem nächsten Baum, als wir auf die Suche nach einem neuen Volti-Pferd gegangen sind...,

gänzlich frei von Volti-Erfahrung hat sie nun also mehr oder weniger freiwillig das schwere Erbe unserer Großen angetreten, die wir 2016 leider in den Pferdehimmel verabschieden mussten,

die Gangart Galopp war ihr bis dato völlig unbekannt, mittlerweile weiß sie zumindest von deren Existenz,

dafür trabt sie einen schönen, schwungvollen Friesentrab, der sogar schon teilweise turnbar ist, wenn sie es schafft, die Zirkellinie halbwegs zu treffen,

die Grazien sind super glücklich mit ihr, da sie sich nicht nur unheimlich viel Mühe gibt, uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles recht zu machen, sie passt mit ihrer leicht verschrobenen Art auch perfekt zu uns!

 

Gold Zora

Rasse: Trakehner
geboren : 2010
Stockmaß: ungefähr 1,62, wächst hoffentlich noch (ein bißchen wenigstens...)

Zora befindet sich erst am Anfang ihrer Ausbildung zum Voltipferd, sie ist die große Nachwuchshoffnung von uns und vorallem der Sportgruppe,

und schon sehr kooperativ, meistens denkt sie sich nur ihren Teil und läuft brav weiter, wenn man etwas neues auf ihr probiert,

hat bisher nur ein einziges Mal die Mara abgeschossen beim ersten Mal Knien im Galopp,

sie ist für ihr Alter schon eine ziemlich coole Socke,

 

 

Isidor

Rasse: Tonnenpferd
Stockmaß: zum Aufsprung ohne Trampolin für uns (noch!) zu hoch
geboren: weiß keiner so genau, er war immer schon da
ist unheimlich geduldig,
leidet aufgrund seines vermutlich hohen Alters immer wieder an undefinierbaren Lahmheiten, unsensiblere Gesellen würden ihn wahrscheinlich als platt auf allen vier Füßen bezeichnen,
dennoch macht er seinen Job sehr zuverlässig,
mag auch nicht gern durch Pfützen gehen,

´et Chantal

Rasse: Airhorse

kann sehr schlecht stillstehen,

wirft einen gnadenlos ab, wenn man nicht im Gleichgewicht ist oder zu hart turnt,

mag keine spitzen Gegenstände in ihrer Nähe,

dafür liebt sie Luft, von der sie nie genug bekommen kann,

 

mehr über sie auf www.equi-egg.com

 

 

 

Was gibt´s neues:

Sommerpause !

 

 

nächstes Training:

 

So, 16. 09. 2018

 

18.00

Pferd

 

 

 

Wir begrüßen auf unserer Homepage unser "neues" Grazien-Mitglied Eva, die Ende letzten Jahres zu uns gestoßen und nicht davon abzubringen war, fest bei den Grazien einzusteigen.

Bald gibt´s mehr zu erfahren über sie.